Kirsten Boie Bücher
Ringel, Rangel, Rosen

Ringel, Rangel, Rosen

Kirsten Boie

Einbandgestaltung von Kristina Höhn
192 Seiten · gebunden · 12,00 x 20,00 cm
ab 13 Jahren
EUR 14,95 · SFR 26,00 · EUA 15,00
ISBN 13: 978-3-7891-3182-0
Oetinger Verlag
Frühjahr 2010

erscheint im Februar 2010
Sommer 1961. Karin spürt die Wärme bis in ihre Zehenspitzen. Tagsüber baden in der Elbe, abends fernsehen mit dem neuen Fernsehgerät. Das muss das Paradies sein! Doch als ihre Freundin ihr ein Buch über jüdische Kinder im Nationalsozialismus leiht, wird sie nachdenklich. Haben ihre Eltern davon wirklich nichts gewusst, genauso wie alle anderen Erwachsenen in ihrer Umgebung? Karins Welt wird brüchig  und endet abrupt, als ein halbes Jahr später die Deiche brechen und die Siedlung, in der sie lebt, überflutet wird. Die Flutkatastrophe vom Februar 1962 zerstört ihr Paradies. Doch für sie beginnt ein neues Leben  erst recht, als sie feststellt, dass ihre Eltern während des Krieges nicht so unschuldig waren, wie sie behaupten.

Ein Adoleszenzroman über Jugend Anfang der 1960er Jahre, über Verdrängung, Aufbruch und Befreiung vor dem Hintergrund der Flutkatastrophe in Hamburg 1962.
Berührend, poetisch, herzzerreißend und optimistisch, für Jugendliche und Erwachsene

Auszeichnungen

Jugendbuch
2011 erhielt sie für ihren Roman "Ringel, Rangel, Rosen" den Gustav-Heinemann-Friedenspreis.
Linnea, Juli, Möwenweg, Nix, Ritter Trenk, Lena, Rosenblüte, Hund